Diese Teesorten helfen Dir beim Entspannen (Gastbeitrag)

Diese Teesorten helfen Dir beim Entspannen (Gastbeitrag)

In Zeiten, in denen es um Leistung und Schnelligkeit geht, ist es wichtiger denn je auch Momente der Entspannung in unseren Alltag einzubauen. Wir alle wissen, wie es sein kann, wenn man unter Stress oder Angst leidet. Vor allem in Situationen, in denen wir performen müssen, kommen Angst und Zweifel bei uns hoch. Angst und Zweifel machen sich bei den meisten von uns auch körperlich bemerkbar.

Die meisten spüren eine innere Unruhe, ein mulmiges Gefühl im Magen oder ein beschleunigtes Herzrasen. Folgen einer solchen inneren Unruhe sind meist Schlaflosigkeit, depressive Stimmung, erhöhte Reizbarkeit, Konzentrationsschwäche, Ungeduld, Appetitverlust, Schweißausbrüche, Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Hitzewallungen und Rötungen im Gesicht. Wir alle haben schon einmal mindestens eines dieser Symptome am eigenen Leib gespürt und wissen, wie unangenehm dieses Gefühl sein kann.

Es gibt viele Tipps und Tricks, vor allem aus der Psychologie, die man in solchen Situationen für sich nutzen kann. Neben diesen gibt es aber auch Pflanzen in der Natur, denen nachgesagt wird, dass sie eine beruhigende und entspannende Wirkung auf den Körper haben. In diesem Beitrag lernst du, welche Teesorten dir dabei helfen können, besser zu entspannen.

  1. Lavendelblüten

Lavendel findet man in den französischen Seealpen und der Provence, in Spanien, Marokko und Argentinien. Aber auch hier zu Lande findet man in immer mehr Gärten wilden Lavendel. Lavendel ist lila gefärbt und verströmt einen sehr angenehmen Duft. Lavendelblüten sind vielseitig einsetzbar. Sie werden getrocknet und dann für ätherische Öle, kosmetische Produkte, Duftkissen, Tinkturen, Putzmittel usw. verarbeitet.

Lavendelblüten helfen dir auch dabei zur Ruhe zu kommen. In Form von Lavendelöl, Duftkissen oder im Tee kann Lavendel nachweislich deinen Schlaf verbessern. Sie wirken an verschiedenen Orten im Körper beruhigend. Lavendel wirkt nachweislich entspannend auf das zentrale Nervensystem. Dadurch kann Lavendel nervöser Unruhe und Schlafstörungen entgegenwirken.

Lavendel kannst du ganz einfach mit einem Öldiffuser im Raum verteilen. Wenn du einen solchen nicht besitzt kannst du aber auch ganze einfach ein paar Tropfen des Lavendelöls vor dem Schlaf auf dein Kopfkissen tröpfeln. Sei hierbei aber vorsichtig, Lavendelöl ist in den meisten Fällen sehr stark – 1-2 Tropfen werden in den meisten Fällen schon genügen.

  1. Rooibos

Der Rooibos kommt ursprünglich aus Südafrika, wo er immer noch sein Hauptanbaugebiet hat. Rooibos gehört zu der Pflanzenfamilie der Hülsenfrüchte. Das besondere an Rooibos ist, dass er frei von Teein und somit auch koffeinfrei ist. Rooibos Tee zeichnet sich vor allem durch seinen süßlichen Geschmack aus.

Rooibos Tee hat zudem auch eine stimmungsaufhellende Wirkung. Er ist reich an den Flavonoiden Quercetin und Querzitrin. Diese wirken antidepressiv, weil sie den Serotoninspiegel positiv beeinflussen. Rooibos kann somit auch als natürliches Antidepressivum bezeichnet werden.

  1. Oregano

Oregano wird dir wahrscheinlich als Gewürz in der Küche bekannt sein. Vor allem Speisen der italienischen Küche, wie Pizza und Pasta werden sehr gerne mit Oregano gewürzt. Oregano bedeutet übersetzt so viel wie „Schmuck der Berge“.  Aber auch im Tee kann Oregano sich sehen lassen. Wieso Oregano Tee? Ganz einfach: Oregano Tee lindert gereizte Stimmung, beruhigt das Nervensystem, hilft gegen Kopfschmerzen und vertreibt sogar leichte Übelkeit. Ein echter Alleskönner also!

  1. Johanniskraut

Last, but not least: Johanniskraut. Johanniskraut ist ein bekanntes Heilkraut. Es hat die besondere Eigenschaft, dass es Sonne einspeichert. Aus diesem Grund eignet es sich im Tee vor allem auch an kalten Wintertagen. Johanniskraut ist Bestandteil vieler Arzneimittel gegen Depressionen und Angstzustände. Ihre Wirkung konnte bereits in zahlreichen Studien nachgewiesen werden. Johanniskraut wird vor allem in der Alternativen Medizin hochgeschätzt. Es ist unter anderem auch als „Stimmungsaufheller“ bekannt, denn Johanniskraut macht uns glücklich. Die kleinen gelben Blüten des Johanniskrauts enthalten viele Wirkstoffe, die den Bereich in unserem Gehirn, welcher für unser glücklich sein zuständig ist, unterstützt.

 Tea Hero

Über die Autorin

Janina Singh, Gründerin von Tea Hero

Homepage: www.tea-hero.dehier findest du verschiedene Teesorten 🙂

Instagram: @teaheros, https://www.instagram.com/teaheros/

Facebook: https://www.facebook.com/teaherogermany/

Sarah

Ich bin Sarah, 22 Jahre alt und stecke mitten im Psychologie-Studium. Auf meinem Blog zeige ich dir, wie du Ängste und Stress in den Griff bekommst, mehr entspannst und dich persönlich weiterentwickelst.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen

shares